Wissenschaftliches Programm

ab 08.30 Registrierung
09.00 – 09.10 Begrüßung, Eröffnung – Einleitung und Moderation
Prof. Dr. Thomas Frühwald
Prim. Dr. Christian Jagsch
Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Iglseder
09.10 – 09.40 Delir und seine Folgen (kognitiv, funktionell, ökonomisch) – deshalb Intervention
09.40 – 09.50 Diskussion
09.50 – 10.20 Delir im Kindesalter
10.20 – 10.30 Diskussion
10.30 – 11.00 Pause
11.00 – 11.40 PARALLEL-PRAXISSEMINAR 1:
Ethische und rechtliche Aspekte beim Umgang mit Verhaltensstörungen bei Demenz und Delir
11.00 – 12.00 Antipsychotika und Benzodiazepine – ihr Stellenwert bzw. rationaler Einsatz in der Geriatrie, Praktischer Umgang, Tipps, „not-to-do’s“
12.00 – 12.10 Diskussion
12.10 – 12.40 Schlafstörung ist delirogen: Möglichkeiten der Förderung der Schlafhygiene bei geriatrischen PatientInnen – zu „Schlafpillen“ und ihren Alternativen
12.40 – 12.50 Diskussion
12.50 – 13.20 Alkohol- und Benzodiazepinentzugsdelir im Alter
13.20 – 13.30 Diskussion
13.30 – 14.30 Mittagspause
14.30 – 15.10 PARALLEL-PRAXISSEMINAR 2:
Delir für Beginner – Grundlagen zum Thema Delir für „Neueinsteiger“
14.30 – 15.00 Das Serotoninsyndrom – eine Delir-Differentialdiagnose
15.00 – 15.10 Diskussion
15.10 – 15.40 Herausforderndes Verhalten bei Delir – der Umgang damit aus Sicht der Pflege
15.40 – 15.50 Diskussion
15.50 – 16.20 Help-Delir Präventionsprojekt in einem Schwerpunktkrankenhaus
16.20 – 16.30 Diskussion
ca. 16.30 Verabschiedung – Ende der Veranstaltung
   
  Programmänderungen vorbehalten!